Studio di Architettura 2018-04-25T22:33:41+00:00
STORY

Marion Palla
studierte Architektur in Venedig und absolvierte ihr Universitätsstudium mit höchster Punktezahl (110/110). Infolge zahlreicher Auslandserfahrungen und Aufbaustudien im Ausland (am M I T in Boston, an der Green Academy in Krems mit Schwerpunkt Solararchitektur und Klimahäuser), eröffnete Marion Palla im Jahr 2002 ihr Architekturbüro in Bozen. Gleich zu Beginn wurde sie mit Projekten auch außerhalb der Landesgrenzen (in der Lombardei, im Veneto und im Friaul-Julisch Venetien) beauftragt. Die Projektbeauftragungen umfassen Sanierungen von großbürgerlichen Wohnungen, von nennenswerten denkmalgeschützten Stadthäusern und herrschaftlichen Villen, aber auch von Neubauten und Wohnanlagen in landschaftsgeschützten Orten. Auf Grund zahlreicher bedeutender Realisierungen im Bereich der Sanierung und Restaurierung konnte sich der Schwerpunkt der Tätigkeit unter anderem von Altbausanierungen herauskristallisierten. In Folge weitreichender Großprojekte in der triestiner Altstadt eröffnete Arch. Marion Palla im Jahre 2006 ein weiteres Büro in der Altstadt von Triest. Besonders nennenswert sind die Arbeiten am prachtvollen Jugendstil Gebäude „Palazzo „Terni – Dei Rossi”, sowie am angrenzenden klassizistischen Palazzo in Triest des über 20.000m3 umfassenden Bauvolumens. Zu den derzeitigen Projekten zählen Altbausanierungen und Restaurierungen denkmalgeschützter Bauten samt Inneneinrichtungen, energetische Sanierungen (Klimahäuser) und Erweiterungen, Neubauten, sowie Realisierungen von Hotels und Feriendörfer. Auf Grund der langjährigen Erfahrung im Planungsbereich Wohnbau, Hotelstrukturen und Tourismus kann das Architekturbüro eine exzellente Fachkenntnis der Materie aufweisen und garantiert maximale Qualifikation bei der Ausarbeitung und Ausführung der Leistungen.

UNSER TEAM
AWARDS

1. Preis ex equo Wettbewerb zur „Planung und Sicherheitskoordination für den Bau von Wohnungen für den Mittelstand in Brixen (Bz) –  Runggadgasse 11

2. Preis „Planungswettbewerb für die Neugestaltung des Hallenbadareals mit Bau einer Mehrzweckhalle in Luttach (BZ)“

2. Preis Wettbewerb zur „Planung, Bauleitung, Baubuchhaltung und Sicherheitskoordinierung für die Sanierung der Gesimse und Fassaden des Kurhauses – Westflügel“ in Meran (Bz)

2. Fase „Planungswettbewerb für die Errichtung des neuen Sitzes der Landesberufsschule für Handwerk, Industrie und Handel G. Marconi – Meran und der Landesberufsschule für soziale Berufe „E. Levinas“ – Meran (Bz)

KONTAKTE